BigHistorySite.com

Hinweis: Dies ist eine maschinelle Übersetzung. Es kann Ungenauigkeiten.

zurück zu: Haupt Seite

Kontaktiere uns

Ein Aufruf zum Handeln

durch William McGaughey

 

 

Welche Art von Plattform?

In Bezug auf Plattform des Autors

Dies ist, was als eines Autors "Plattform" bekannt. Die Idee ist, dass ein Autor einen Platz auf dem Web, in denen Personen mit Interesse an seiner Arbeit kann versammeln und Email-Adressen gesammelt werden kann erstellen. Diese werden dann für einen Web-basierten Newsletter verwendet werden, um Interesse zu bauen und zu entwickeln, eine Fangemeinde werden. Dann, wenn der Autor nächsten Buch veröffentlicht wird, wird es eine etablierte Markt durch die Zeit zum Verkauf angeboten zu haben. Viele Personen, in den des Autors früheren Werken abgestimmt und gehalten durch den Newsletter informiert werden veranlagt sein, um das neue Buch zu kaufen. Das ist, wie Buch-Marketing ist im digitalen Zeitalter getan.

William McGaughey ist Autor Geschichte des Drei Existenz und der früheren Bücher wie Fünf Epochen der Geschichte. Er ist Inhaber von mehreren verschiedenen Websites in mehreren Bereichen. Für eine Liste von ihnen finden http://www.billmcgaughey.com/stable.html.

Das Problem in Bezug auf die "Plattform Autors" ist, dass McGaughey hat nicht die Absicht, noch mehr Bücher der großen Geschichte zu veröffentlichen. Geschichte des Drei Existence ist sein Standardwerk. Anders als Fiction-Bücher, hat seinen Wert nicht in Geschick des Autors mit oder Stil des Schreibens, sondern in der Gestaltung der Geschichte liegen. Das Design ist nicht nur etwas über schöpferische Phantasie des Autors, sondern auch durch logische Konturen in der Geschichte selbst erstellt. Im Gegensatz zu anderen Geschichten, ist das Thema dieses Buches so groß, dass Leser nicht für spezifische Wissen, sondern für allgemeine Verständnis lesen. Mit anderen Worten, dies ist ein Buch, das Bewusstsein des Universums und der Ort, eine Person, dehnt sich in sie.

Geschichte des Drei Existenz ist McGaugheys neuesten und vielleicht letzte Buch auf dem Gebiet der Geschichte. Es ist ein Buch auf dem Gebiet der Big History, ein Genre von der australischen Geschichtsprofessor David Christian Pionierarbeit geleistet. Seine früheren Buch, Fünf Epochen der Zivilisation, war auf dem Gebiet der Weltgeschichte. Zu der Zeit, wurde dies vermutlich der breiteste Bereich der historischen studieren.

Beide Felder der Geschichte sind eine Studie wert. Big Geschichte, die Kombination von natürlichen und menschlichen Geschichte ist die Geschichte der alles im Universum. Die Weltgeschichte, wie hier definiert ist, ist die Geschichte der menschlichen Gesellschaft seit dem Schreiben wurde vor fünf bis sechstausend Jahren erfunden. Schriftliche Aufzeichnungen bilden die Grundlage des Wissens über die Vergangenheit der menschlichen Erfahrung. Solches Wissen ist auf das Bewusstsein der Personen, die das Schreiben tat basiert. Big History dagegen teilweise abhängig von Wissen indirekt über die Beobachtungen und Schlussfolgerungen der empirischen Wissenschaft gewonnen.

Geschichte und Wissenschaft

In diesem Sinne, lassen Sie uns auf die Idee der Plattform eines Autors zurück. Beide Fünf Epochen der Zivilisation und Geschichte des Drei Existenz Schöpfungsgeschichten. Die erste ist die Geschichte der Zivilisationen. Die zweite ist die Geschichte von allem, was existiert. Es ist die Geschichte der Materie, des Lebens und Denkens, die zusammen die "Triple-Existenz" umfassen. Die Schöpfung ist nicht nur der Funke der ersten Erstellung, sondern auch spätere Ereignisse zu erklären, wie solche, die in das, was wir heute sehen, entwickelt.

In diesen beiden Bücher habe ich meine Ansicht, wie die Schöpfungsgeschichten könnte gesagt werden, zum Ausdruck gebracht. Als solche sind sie Ausdruck des Wissens. Aber Wissen in einem wissenschaftlichen Zeitalter nicht über eine endgültige Fassung. So ist es auch mit der Weltgeschichte und großen Geschichte. Beide sind Arbeiten im Gange. Eines lässt die Möglichkeit offen, dass eine bessere Versionen der Wahrheit kann entlang in Zukunft wissenschaftliche Kenntnisse erweitert und als kreative Personen, die auf der Zusammenstellung dieses Wissen zur Arbeit kommen.

Ich würde diese Idee mit der Plattform eines Autors zu kombinieren. Dies ist nicht zu meiner Plattform als Autor, sondern eine Plattform für das Unternehmen, in dem hoffentlich einige Leute mich eingeschlossen wird in Eingriff gebracht werden können. Diese Plattform wird von E-Mails für den Zweck der Aufbau einer Gemeinschaft von Personen, sich für das Unternehmen zu schaffen, die Weltgeschichte und große Geschichte zu werben. Wir brauchen eine Gemeinschaft von Wissenschaftlern an solchen Bestrebungen konzentriert. Zunächst kann sie online sein.

Traditionell, das Streben nach Wissen war die Provinz von der Wissenschaft. Ich hoffe, akademischen Einrichtungen wird weiterhin die Produktion von historischem Wissen fördern, aber wir nicht setzen alle unsere Eier in einen Korb. Leider amerikanischen Colleges und Universitäten haben sich zunehmend wie Unternehmen eher als Orte der Forschung oder Lernen. Ihre Mission hat sich an Studierende, die die volle Fracht der stetig steigenden Studiengebühren bezahlen zu gewinnen. Dies wird durch harte-sell-Marketing, um angehenden Studierenden und die Ausstattung für Studenten leben auf dem Campus durchgeführt. Das bedeutet, dass, während wir hoffen, dass verbesserte High-School-und College-Kurse auf den Gebieten der Weltgeschichte und großen Geschichte entwickelt werden, müssen auch andere Wege, erkundet zu werden. Wir brauchen neue Plattformen für die Erstellung und Verbreitung historisches Wissen über das, was in der heutigen Zeit besteht.

Überlegen Sie, wie wissenschaftliche Erkenntnisse entwickelt. Viel, aber nicht alles ist in akademischen Einrichtungen angebaut. Einzelne Wissenschaftler forschen, Artikel und Bücher zu veröffentlichen und zu lehren Kurse. Aber Regierung, Unternehmensforschungseinrichtungen und anderen Organisationen spielen auch eine Rolle. Es gibt keine zentrale Stelle, um diese Aktivitäten, sondern eine Anzeige Fachpublikationen Artikel zu Themen von Interesse zu koordinieren. Akademische und Fachverbänden zu bringen gleichgesinnte Wissenschaftler zusammen, um gegenseitig ihre Anstrengungen zu stimulieren.

In Bezug auf die Vereine, hat die Weltgeschichte das Weltgeschichte Association (WHA) und der Internationalen Gesellschaft für die Vergleichsstudie von Zivilisationen (ISCSC), unter anderem. Big Geschichte hat das Internationale Big History Association (IBHA), im Jahr 2010 gegründet Beide haben regelmäßige Veröffentlichungen: Das Journal der Weltgeschichte und Vergleichende Zivilisationen Review, auf der einen Seite und die Online-IBHA Newsletter.

Was ich fehlt in diesen Unternehmen zu finden, ist ein Gefühl von Fortschritt in der Produktion von Geschichte, um den Fortschritt in den wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen. Die Gelehrten scheinen zu reden aneinander vorbei statt sich gegenseitig und kommen zu einem Konsens. Das kann sein, weil die Geschichte ist eine Form des Geschichtenerzählens; und so die Historiker sind Autoren gegeben vollständige Befugnis, auf ihre eigene Weise zu erstellen.

Ich bin dafür, dass die Autonomie der kreativen Storytelling, wenn es ist Fiktion, aber nicht, wenn das Schreiben soll eine objektive Darstellung dessen, was in der Vergangenheit passiert ist zu produzieren. Es sollte dann Strenge bei der Auswahl der Geschichten im Bild von den Ereignissen der Vergangenheit einbezogen werden. Die Geschichten sollten für sachliche Richtigkeit und überprüft werden, im Falle der großen Geschichte, für die Einhaltung der anerkannten wissenschaftlichen Wahrheiten.

Erkennen Sie, dass Geschichtenerzählen ist anders als die Wissenschaft. In gewisser Weise ist es weiter fortgeschritten. Erfahrungswissenschaft nimmt Beobachtungen von Naturphänomenen zu bestimmten Zeiten. Die Erkenntnisse aus Wissenschaft gewonnen betrifft, was im Moment der Beobachtung besteht. Erzählandererseits beschreibt Situationen oder Ereignisse über einen Zeitraum. Der Erzähler muss verschiedene Beobachtungen Erfahrung kompilieren und beziehen sie miteinander chronologisch. Daher ist Geschichtenerzählen auf der Grundlage der Wissenschaft nur möglich, wenn wissenschaftliche Erkenntnis fortgeschritten und wurde zu einem gewissen Grad erweitert. Zum Beispiel könnte primitiven Astronomie nicht der Big Bang bekannt haben.

Das Unternehmen der Bereich der Interesse an dieser Plattform läuft auf zwei Fragen: Wie soll die Geschichte der Weltgeschichte erzählt werden? Wie soll die Geschichte der großen Geschichte erzählt werden? Jeder ist eingeladen, diese Fragen in seiner eigenen Art und Weise zu beantworten. Die Antworten werden durch persönliche Forschung, gefolgt von Kontemplation und schriftlich festgestellt. Das Ziel der Website ist es, diese verschiedenen Aktivitäten in irgendeiner Weise zu koordinieren.

Die Herausforderung

Seien Sie ein Schriftsteller der Geschichte. Sie einige der Forschung. Erstellen Sie Ihr eigenes Design. Aber das ist nicht genug. Geschichte sollte ein Gemeinschaftsunternehmen, die, wie die Wissenschaft, geht auf eine neue Ebene von Verständnis. Das bedeutet, dass viele verschiedene Menschen sollte Geschichte schreiben, und sie sollten in einer Weise, um die Arbeit anderer Leute verknüpft werden, dies zu tun. Dann würde nicht nur Historiker werden aneinander vorbei reden, sondern miteinander zu reden und zu dem größeren Publikum von Personen an diesen Themen interessiert.

Daher hoffe ich, dass diese Website, oder der Plattform Autors, kann für das Geschichtenerzählen, um eine Struktur des historischen Wissens nähern, was für wissenschaftliches Wissen erstellt zu erstellen verwendet werden. Ich habe eine solche Struktur in meinem Buch, Geschichte des Drei Existenz geschaffen, aber auch erkennen, dass dies nicht das letzte Wort. Wenn jemand ein Buch der großen Geschichte mit einem völlig anderen Design schreiben will, würde ich empfehlen, dass die Anstrengung. Oder, wenn jemand einen Teil mit einem anderen Design an bestimmten Orten meinem Buch schreiben will, würde ich begrüßen, dass auch. Je mehr Modelle der Geschichte, desto besser. Schließlich werden die verschiedenen Bemühungen der Schriftgeschichte werden sich in eine verbesserte Struktur der Wahrheit zu sortieren.

Es gibt auch eine andere Möglichkeit, die Geschichte kann erweitert und verbessert werden. Es hat mit den Detailgrad zu tun. Eine Weltgeschichte oder große Geschichte zwingend ist allgemein gesagt. Es ist nicht genügend Platz, um ins Detail über alle Veranstaltungen zu gehen. , Dann wird jedoch, wenn die Historiker können auf eine bestimmte Struktur der Geschichte auf breiter Ebene zustimmen es möglich, dass viele Menschen in den Bau einer größeren und Detailarbeit zusammenarbeiten. Ich nenne dies eine "Pyramide der Geschichte" - erzählt die gleiche Geschichte auf verschiedenen Ebenen zum Detail. Wir würden eine einzige Geschichte aus mehreren Schichten von Geschichten, deren Länge und Detaillierungsgrad gebaut würde davon ab, wie viel Zeit der Leser zu verbringen abhängen.

Eine Sammlung von Modellen

Zu beginnen, zu erkennen, dass wir bereits über mehr als ein Design sowohl in den Bereichen der Weltgeschichte und großen Geschichte. Ich habe eine Reihe von Mustern für jeden auf der Basis veröffentlichten Bücher gesammelt. Für jeden gibt es das Buch Inhaltsverzeichnis gefolgt von meiner eigenen Beschreibung, wie das Buch aufgebaut ist, um eine bestimmte Struktur der Geschichte zu präsentieren. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung kann vorschlagen, wie historische Entwürfe wurden im Laufe der Jahre fortgeschritten ist. Die Bücher fallen entweder in die Kategorie der Weltgeschichte oder der großen Geschichte.

Lesen Sie diese Konturen (oder das Buch selbst) und entscheiden, welche das beste Design für die Art der Geschichte deckt hat. Dann, aus eigener Erfahrung, zu entscheiden, wie das Design verbessert werden könnte. Überlegen Sie, wie könnte eine andere Auswahl der Inhalte würde zu einem anderen Design zu führen. Lassen Historiker, die in bestimmte Themen spezialisiert entscheiden, was den Tatsachen entsprechen. Wir als Welthistoriker oder große Historiker entscheiden, welche Personen oder Veranstaltungen sollten ausgewählt werden, um das beste Bild des Ganzen zu geben.

Da es sich um eine relativ neue Art des Unternehmens, werden die Menschen nicht wissen, was sie erwartet. Diejenigen, die in erster Sprung wird den größten Einfluss darauf, wie das Unternehmen in der Zukunft gehen. Also, zu denen, die eine frühe Interesse sein. Fügen Sie Ihren Namen, um die E-Mail-Liste. Newsletter. Beginn der Arbeit an Ihrem eigenen Projekt zu schreiben oder die Geschichte umzuschreiben und zu halten anderen darauf hingewiesen. Mal sehen was passiert. Kein Wortspiel beabsichtigt, natürlich - Wir könnten Geschichte zu machen.

 

Einige Modelle der Weltgeschichte

Einige bestehende Modelle der Weltgeschichte sind die folgenden:

(a) I.S. Clare’s, Illustrated Universalgeschichte, im Jahre 1876 veröffentlicht wurde,

(b) H.G. Wells’ Einen Überblick über Geschichte, im Jahre 1920 veröffentlicht wurde,

(c) William H. McNeill Eine Welt Geschichte, im Jahr 1967 veröffentlicht wurde,

(d) Arnold Toynbee’s Die Menschheit und Mutter Erde, im Jahr 1976 veröffentlicht wurde,

(e) Peter N. Stearns’ Weltgeschichte: Die Grundlagen, im Jahr 2011 veröffentlicht wurde; und

(f) William McGaughey’s Fünf Epochen der Zivilisation, im Jahr 2000 veröffentlicht

 

(Für eine Beschreibung dieser Modelle finden Modelle aus Weltgeschichte und Big Geschichte.)

 

Einige bestehende Modelle der Big Geschichte

Einige bestehende Modelle der Big Geschichte sind die folgenden:

 (a) David Christians, Karten der Zeit: Eine Einführung in die Big Geschichte, im Jahr 2004 veröffentlicht

(b) Cynthia Stokes Browns Big Geschichte: Vom Urknall bis heute, im Jahr 2007 veröffentlicht

 (c) William McGaughey Geschichte der Triple Existenz, im Jahr 2015 veröffentlicht

 

Die World History Association und was falsch ist mit der amerikanischen Hochschulbildung

Der Entwurf der Weltgeschichte ist wichtig sowohl für das Studium der großen Geschichte und der Weltgeschichte selbst. Die Weltgeschichte - der Geschichte der Menschheit - ist die letzte Stufe der großen Geschichte, folgenden Geschichten auf der Grundlage der physikalischen und biologischen Wissenschaften. Wenn Sie bei der Gestaltung von Peter Stearns 'Weltgeschichte und die großen Geschichten von David Christian und Cynthia Stokes Brown betrachten, werden Sie bestimmte Annahmen über die Geschichte der Menschheit, die zurück zu William McNeill, einem Pionier der Weltgeschichte Studien verfolgt werden kann sehen, deren Ansichten stark beeinflussen die Weltgeschichte Association.

Wie ich es sehe, ist die wichtigste Voraussetzung, daß die Kontakte zwischen verschiedenen Gesellschaften fahren Weltgeschichte. Eine Gesellschaft, die dazu neigt, die gleich bleiben, wenn sie nicht durch äußere Einflüsse dieser Gesellschaft geändert. Und so, Handelswege, Migrationsmuster, Aktivitäten der missionarischen Religionen und anderem Material und den kulturellen Austausch würde ein Schwerpunkt der Geschichte zu sein. Die Weltgeschichte würde um so genannte "Netzwerke für den Austausch" oder Handelsplätzen zu drehen. Ich leugne nicht, dass diese Dinge sind wichtig, aber glaube, dass weltweit die Historiker von McNeill beeinflusst zu viel Gewicht auf sie.

Eine andere Sichtweise auf Zivilisationen, von Oswald Spengler und Arnold Toynbee verfochten, wäre Zivilisationen als lebende Organismen, die steigen und fallen nach einer internen Dynamik zu sehen. Wie das Leben selbst ist von dieser dynamischen geregelt, so dass menschliche Gesellschaften sind durch die Dynamik der Macht, die bestimmte Institutionen, um nach einer bestimmten Zeit schwach werden dazu führen, geregelt. Diese Institutionen werden dann durch andere, die den Zyklus zu wiederholen ersetzt. Solche Veränderungen haben wenig mit äußeren Einflüssen weitgehend unvorhersehbar sind zu tun. Mein eigenes Interesse an der Zivilisationen wurde weitgehend von Spengler und Toynbee, vor allem letzteres inspiriert, so dass ich natürlich umarmte ihren Plan.

Ich schrieb mein Buch, Fünf Epochen der Zivilisation, in 1998 und 1999 und veröffentlichte es im ersten Jahr des neuen Jahrtausends. Während ich allgemein akzeptierte Ansicht von Zivilisationen Toynbees war meine Definition ganz anders. Statt Studium eine Reihe von regionalen Kulturen (wie das alte Ägypten oder China), sah ich die verschiedenen Zivilisationen als Stufen eines einzigen weltweiten Zivilisation, die auf ähnliche Weise im Laufe der Zeit entwickelt. Jeder wurde durch eine interne Dynamik, die die Zivilisation zu steigen und fallen verursacht geregelt. Mein Entwurf der Weltgeschichte war ganz anders als andere, so dass es nicht erhalten einen herzlichen Empfang von akademischen Historiker.

In dem Bemühen, mein Buch zu fördern und mit anderen Welthistoriker, besuchte ich die Jahrestagung des World History Association an der Northeastern Universität in Boston, Massachusetts, im Juni 2000 Ich habe auch eine Kopie meines neu erschienenen Buch Jerry Bentley, Redakteur der Vereinszeitschrift Journal of World History. Die Konferenz war interessant, sondern auch eher störend, aus meiner Sicht.

Ich war zufällig eine Sitzung auf Standards und Richtlinien für den Unterricht Advanced Placement Kurse in der Weltgeschichte zu besuchen. Diese Richtlinien wurden von einer siebenköpfigen Gruppe von akademischen Wissenschaftlern weitgehend aus der Weltgeschichte Verband gezogen etabliert. Ihre Empfehlungen wurden in einer Broschüre veröffentlicht, eine Kopie von dem ich an der WHA Konferenz erhalten. Von besonderem Interesse für mich war die Tatsache, dass der Educational Testing Service von Princeton, New Jersey, würde Tests für die Advanced Placement Kurse auf der Grundlage der Richtlinien durch den Ausschuss zu entwickeln. Ich schnell zwei und zwei zusammen, um zu dem Schluss, dass der Weltgeschichte, die in eine bestimmte Form von akademischen Politik bestimmt gezwungen zu kommen. (Siehe meine Kritik an den Advanced Placement Richtlinien für die Weltgeschichte.)

Aus persönlicher Sicht war ich entmutigt, um zu erfahren, dass das Journal of World History würde nicht mein Buch, Fünf Epochen der Zivilisation zu überprüfen, auch wenn es präsentiert einen neuen Entwurf der Weltgeschichte, die positiv von wichtigen Publikationen in Asien, Afrika empfangen worden war, und anderen Teilen der Welt. Es ist wahr, dass ich war ein Amateur-Wissenschaftler und nicht als professionelle akademische und mein Buch nicht ziehen viel von den Werken anderer zeitgenössischer Historiker. Aber ich hatte gehofft, dass die Historiker mit dem World History Association, inspiriert von Neugier und Liebe zu dem Thema verbunden sind, möchte, um meine Arbeit zu überprüfen, wenn es nur zu kritisieren. Stattdessen ignoriert sie es vollständig.

Im folgenden Jahr nahm ich an der Jahreskonferenz der anderen Organisation, die Internationale Gesellschaft für die Vergleichsstudie der Zivilisation, an der Rutgers Newark Campus statt (wo ich einst Rechnungswesen und Business-Kurse in Richtung eines MBA gemacht). Es wurde mein Buch überprüft, allerdings ungünstig. Sitzen im Publikum, hatte ich die Gelegenheit, um die Argumente der Kritiker, ein ehemaliger Präsident der ISCSC widerlegen. In späteren Jahren, Konferenzen dieser Organisation besuchte ich in Jamaika, Alaska, Minnesota, Michigan, Louisiana und New Jersey. In der Tat, ich war Program Chair für die Konferenz 2011 an der Tulane University in New Orleans auf den 50. Jahrestag der ISCSC die ersten Treffen in Salzburg, Österreich statt statt. Arnold Toynbee und andere Koryphäen hatte dieses Treffen im Herbst 1961 besucht.

Ich hätte mir gewünscht, um die Weltgeschichte Verband oder die Internationale Gesellschaft für die Vergleichsstudie von Zivilisationen haben zu diskutieren und zu debattieren Fragen im Zusammenhang mit der Weltgeschichte oder Zivilisationen zusammen. Insbesondere haben sie Unterschiede im Hinblick auf die großen Gelehrten, die diese Studienrichtungen, Arnold Toynbee und William McNeill initiierte Debatte könnte. Sie könnten diskutieren, insbesondere, ob äußere Einflüsse und Kontakte oder die interne Dynamik der Veränderung war es, den Aufstieg und Fall von Zivilisationen oder wesentliche Veränderungen in Gesellschaften auf der ganzen Welt immer wichtiger. Offenbar, Wissenschaft funktioniert nicht so mehr funktionieren. Es geht mehr um die Steuerung der Lehrplan als Förderung neuer Vorstellungen von Wahrheit.

Was ich aus der 2000 Konferenz der Welt History Association nahm, war der folgende: Eine kleine Anzahl von politisch gut verbunden Gelehrten saßen auf einem Ausschuss, von Peter Stearns Vorsitz, die sich entschieden, was der Lehrplan der Advanced Placement Kurse in der Weltgeschichte sein sollte. Die Educational Testing Service entwickelt Tests, basierend auf Empfehlungen dieses Ausschusses. Advanced Placement Kurse in der Weltgeschichte und andere Themen werden durch High-School-Schüler, die, wenn sie die Tests bestehen, erhalten Kredit für diese Kurse in Fachhochschulen, die sie später besuchen getroffen. Angesichts der steigenden Kosten der Hochschulbildung gibt es einen starken Anreiz für die Studierenden, Advanced Placement Kurse in der High School zu ergreifen, um zu vermeiden, dass die teuren College-Kurse zu nehmen. Daher Studenten wollen unbedingt diese Tests bestehen; und, dies zu tun, müssen sie studieren, was sich auf die Tests zu sein. Viel Macht wird deshalb auf jene Historiker, die diese Frage zu entscheiden und den Prüforganisationen, die zu ihnen sucht Lehrplan Richtung angegeben.

Hunderttausende von Studenten haben die Advanced Placement Kurse in der Weltgeschichte gemacht. Peter Stearns, Vorsitzender des siebenköpfigen Komitee, passiert zu schreiben und zu seinem eigenen Buch der Weltgeschichte mit dem Titel Weltgeschichte zu veröffentlichen: Muster der Kontinuität und Wandel. Es gab mindestens acht Ausgaben. Vom Standpunkt der Macht, die Weltgeschichte Vereinigung und die damit verbundenen Wissenschaftler waren sehr erfolgreich. William McNeill, zu Recht als kreativer Vorreiter anerkannt wird, ist es gelungen, Konkurrenten und konkurrierende Theorien aus der Studie der Weltgeschichte aus. Aber das Feld selbst erlitten hat. Um gesund zu bleiben, sollte die Geschichte eher wie die Naturwissenschaften, offen für Neues zu sein.

Ich war zufällig persönlich mit David Kopf, ein pensionierter Professor für Geschichte an der University of Minnesota, die in der Geschichte Indiens spezialisiert kennen zu lernen. Wir nehmen zusammen spazieren entlang des Mississippi drei oder vier Mal im Jahr. Kopf studierte bei William McNeill an der Universität von Chicago. Er unterrichtete auch der Weltgeschichte, um Jerry Bentley, Herausgeber des Journal of World History, inzwischen verstorbenen. David Kopf und mehrere Kollegen veröffentlichten ihre eigene zweibändigen Buch mit dem Titel Vergleichende Geschichte der Zivilisationen in Asien, die seine eigene Technik zu vergleichen Zivilisationen auf der Grundlage der "3 Ps" hat - Prozesses, das Muster und Zeitraum. Während das Konzept der großen Geschichte ist irrsinnig zu Personen seiner Generation, Kopf nähert sie sich mit Neugier und Akzeptanz. Für mich ist er ein Fenster zur Vergangenheit Generationen von Akademikern, die persönlich von ihren Untertanen gewidmet und wünschte, die Aufregung auf andere Bereiche ausdehnen wurden.

Im Juni 2013, sagte mir, David Kopf, dass die Weltgeschichte Association freut hält seine jährliche Konferenz in North Hennepin Community College in Brooklyn Park, Minnesota, einem Vorort von Minneapolis, wo ich wohne. Ich musste einfach an dieser Konferenz teilnehmen. Auch wenn die Vorträge und Workshops blieb nützlich war die Veranstaltung nicht ganz so interessant, wie es in der Konferenz 2000. Einer ihrer führenden Mitglieder sogar für mich gab zu, dass die früheren Erwartungen des Unternehmens nicht erreicht wurde. Die Teilnahme war unten. Der neue Präsident, Benjamin Craig, war einer der Hauptunterstützer dieser neuen Disziplin Big Geschichte, die auch mein primäres Interesse war. Ein sehr fähige Person, er die erste Konferenz der International Association of Big History in Grand Rapids, Michigan, im Jahr 2012, an dem ich teilgenommen organisiert hatte. Er und zwei andere große Historiker hatte auch geschrieben und veröffentlicht eine große Geschichtsbuch.

Ich will nicht, zu behaupten, dass ihre übersteuernden Ansatz zur Weltgeschichte war der Grund, dass die Welt History Association schien jetzt im Niedergang. Viel wichtiger ist, was ich von einem weiblichen Professor, ein Kollege von David Kopf war gelernt. Sie erzählte mir, dass Wissenschaft nicht das, was es einmal war. Ein oder zwei vor zehn Jahren wäre Hochschulen und Universitäten ihre Fakultät zu ermutigen, Konferenz dieser Art durch die Subventionierung Reisen und Teilnahme eingeladen. Heutzutage müssen die Teilnehmer die Rechnung selbst. Statt zu betonen, berufliche Entwicklung, die heutige Hochschulen legen ihr Geld in zwei Bereiche: im Studieninteressierte und Gebäude Annehmlichkeiten reichen Einrichtungen, die machen würden diese Aussichten wollen ihre College zu besuchen gerichtete Marketing-Kampagnen. Mit anderen Worten, hat die Hochschulbildung geworden wie ein Unternehmen als ein Ort des Lernens. Das ist auch die Meinung Noam Chomsky, der wohl Amerikas herausragende Gelehrte.

Vor kurzem las ich einen Artikel in der Zeitschrift Forbes ("Studien Zauberer", 14. August 2014), die das Innere Geschichte, warum College Studiengebühren werden so rasch zunehmende gibt. Der Artikel über eine neue Konzeption auf College Admissions und Schülerhilfe durch Beratungsfirmen wie Maguire Associates und Noel-Levitz, die Werkstätten für die akademische Administratoren geben gefördert konzentriert. Traditionell wurde Student Beihilfen zur akademisch begabte helfen, mit niedrigem Einkommen Studenten besuchen Hochschulen, deren Studien sie sonst nicht leisten könnten. Die Consulting-Firmen haben diese Politik, um mehr von dem Geld, um Studenten, die die Studiengebühren leisten konnte, sondern müssen einen Anreiz, ein College über eine andere durch Studiennachlässe teilzunehmen geben geändert. Die Beratungsunternehmen analysiert Daten, um zu sehen, was Anreize sind am effektivsten zu überzeugen finanziell gut betuchte Studenten, daran teilzunehmen.

Der Artikel beschreibt die Technik: "Noel-Levitz vielleicht der einflussreichste Kraft in der Hochschulbildung in der Preis, die Sie noch nie davon gehört habe, ist, befähigen, was sich zu einem dreistufigen, marktverzerrenden Spiel für College-Administratoren. Zuerst zaubern so hohe Aufkleber Preis wie möglich für den Unterricht. Zweitens Schulen pflügen viele, dass zusätzliche Geld in Studenten Annehmlichkeiten, darunter Country-Club-Vergünstigungen, die nach außen rechtfertigen - und Hilfe bei der College-Ranking die Belohnung wie Großzügigkeit. Schließlich verwenden Sie Ihre College-Hilfe-Haufen nicht unbedingt bedürftiger Studenten zu helfen, sondern um Rabatte anbieten, um reichere Kinder, die den Rest des aufgeblasenen Studienpreis in voller Höhe bezahlen könnte locken. Die durchschnittlichen jährlichen Kosten für eine vierjährige, private, nicht-for-Profit-College ist jetzt $ 41.000 - $ 33.000 im Vergleich zu vor zehn Jahren - aber der durchschnittliche Diskontierungssatz für Studienanfänger ist 46% ".

Hochschulbildung scheint seine Seele verloren haben. Nicht alle Pädagogen sind gierig Manipulatoren, natürlich, aber das System fördert ein solches Verhalten. Diejenigen von uns, die dumm genug, um wirklich interessiert an Themen wie die Weltgeschichte oder große Geschichte sollte daher andere Optionen als die akademische bei der Pflege wie Interessensgebiete zu berücksichtigen.

Was dies ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Allerdings wird der Tag der Abrechnung mit Sicherheit für die übermäßig teuren Hochschulbildung kommen, wie es seit letzten Institutionen wie das Papsttum, die über den Reifegrad in Zwang weg gekommen. Dies ist ein zyklisches Muster, die Toynbee und andere Historiker seiner Überzeugungskraft haben in der Weltgeschichte identifiziert. Es besteht eine große Chance, so ist für andere Kräfte, um in der Gesellschaft hervorgehen, um den Platz der gefallenen Institutionen zu nehmen, oder erstellen Sie etwas völlig Neues. Trotz Bildungsmissbräuche, wird der menschliche Verstand immer halten einen Kern aus Neugier, die die Wahrheit wissen will. Es ist für uns, um zu bestimmen, wie das Interesse entwickelt werden.

 

Abschließend:
  

Dies ist ein Aufruf für eine neue und robustere Diskussion darüber, wie die Geschichte sollte auf höchster Ebene geschrieben werden. Wir müssen brechen die Silos und versuchen, das ganze Bild zu sehen. Notwendigerweise wird nicht alle Gelehrten einig, was das Bild sein soll. Deshalb brauchen wir Diskussionen und Debatten. Wir brauchen unterschiedliche Schulen der Meinung mit gut definierten Fragen. Wissenschaftler auf den Gebieten der Weltgeschichte und großen Geschichte brauchen, um sich gegenseitig zu diesen Fragen engagieren und versuchen, zu einem Konsens zu kommen. Auch wenn Tests "richtigen Antworten", wie durch die Bezugspersonen dieser Tests bestimmt wird, ist die Geschichte selbst ein Prozess der Suche nach der Wahrheit immer wieder, hoffentlich mit einem offenen Geist.

Meiner Meinung nach sollte eine gut geschriebene Weltgeschichte oder große Geschichte, die folgende Merkmale aufweisen:

1. Die Arbeit sollte ein Gefühl für die Richtung, in die Geschichte fließt. Eine Phase sollte logischerweise zum nächsten führen.

2. Vernachlässigen Sie nicht Ereignisse in unserer Zeit, auch wenn Sie nicht sehen können, klar, wohin sie führen. Bringen Sie die Geschichte auf dem neuesten Stand, so gut Sie können.

3. Die Kapitelsegmente sollten von ihrem Inhalt und nicht durch Daten und Orte oder Begriffe wie "alte" oder "modern" anzeigt, Grad der Nähe zu unserer Zeit definiert werden. Versuchen Sie objektiv zu sein.

4. Geschichte auf diesem Niveau ist viel breiter als Regierungsaktivitäten. Politischen Linien und Kriege sind nur ein kleiner Teil dessen, was in der Gesellschaft passiert.

5. Vermeiden Rasse oder der ethnozentrischen Bias. Eine Weltgeschichte sollte alle Völker der Erde, vor allem in bevölkerungsreichen Nationen einzubeziehen. Meine Situation oder eine Reihe von Werten ist nicht der Höhepunkt der Geschichte, auch wenn ich will es sehen so aus.

Die obigen Behauptungen sind auch umstritten.

Kontaktiere uns

zurück zu: Haupt Seite       zu: Über den Entwurf der Weltgeschichte

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Vereinfachtes Chinesisch - Indonesisch - Türkisch - Polnisch - Niederländisch - Russisch

      

SICHERN Sie 2015 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.worldhistorysite.com/historyplatformd.html